Kopf des Skorpions
Kopf des Skorpions
 rechten Schere
rechte Schere
 linke Schere
linke Schere
Antares Herz des Skorpions
Antares Herz des Skorpions
Fruchtbarkeitssteine
Fruchtbarkeitssteine

Der Platz des Skorpions


Beeindruckend große Granitsteine mit starker energetischer Kraft bilden den »Platz des Skorpions«. In zwei Schalensteinen trocknet das Wasser auch im Sommer nie aus (Linke Schere und Antares – Herz des Skorpions). 

Zahlreiche Mythen und Sagen ranken sich um diese Energiesteine, denen auch Heilwirkungen nachgesagt werden. 

Der Platz des Skorpions befindet sich in einem Waldstück im Norden des Waldviertels in Niederösterreich in der Nähe von Kautzen. 

Erforscht wurde dieser Kraftort zunächst Ende der 1970er Jahre von dem Radiästheten (Wünschelrutengeher) Hans-Guido Koch. Der mit ihm befreundete Architekt Manfred Stein veranlasste eine Vermessung der Steinformationen. Er erkannte, dass die Anordnung der Steine von oben betrachtet dem Sternbild des Skorpions entsprechen. Aus diesem Grund wurde 1989 der Platz danach benannt. 

»Für mich selbst bedeutet der Platz des Skorpions eine kosmische Verbindung ins Universum. Die Schwingung dieser Steine spüre ich als starke Kraftquelle.«

Gebärstein
Gebärstein
Sonnenstein - Energiestein
Sonnenstein - Energiestein
Ausläufer des Schwanzes - Venusstein
Ausläufer des Schwanzes - Venusstein