Der Feinasberg bei Waldenstein


In der Nähe des Ortes Waldenstein im Waldviertel in Niederösterreich liegt der »Feinasberg«. Nur der Flurname »Burglußberg« deutet in der Geschichte auf eine Wehranlage hin. Es gibt keine Chronik oder andere schriftliche Aufzeichnungen darüber. Doch der »Berg« ist offenbar händisch geschüttet, mit einem Graben rundherum und lässt heute noch die einstige Anlage erahnen. Bis vor zwanzig Jahren soll an der Spitze des Berges ein Loch gewesen sein, in das die Einheimischen zwanzig zusammengebundene Rechenstangen stießen und auf keinen Grund kamen. Dies würde bedeuten, dass die Anlage innen hohl ist. Auf dem Berg verstreut liegen elf große Quadersteine, die mit einem Relief versehen sind.

»Dieser Ort ist eines der Beispiele einer versunkenen Anlage und birgt auf jeden Fall noch viele Rätsel und Geheimnisse. Der Feinasberg zählt für mich zu den mystischsten Plätzen des Waldviertels.«