Skorpionmond

Ein hellsichtig begabter Junge – und der Meister des dunklen Ordens

Mit seinen übersinnlichen Fähigkeiten gelingt es Luca, eine einzelgängerische Wölfin aufzuspüren. In seinem Dorf gilt er für seinen Erfolg als Held. Dennoch verweigert Lucas Vater ihm den Wunsch, in seine Fußstapfen als Jäger zu treten. Luca soll zum Druiden ausgebildet werden.

Doch ehe es dazu kommt, tauchen finstere Gestalten am Haus seiner Eltern auf. Der Meister des dunklen Ordens will Lucas Talent für seine eigenen Zwecke nutzen. Dabei kennt er keine Gnade.

Luca muss in die Wälder fliehen. Sein einziger Schutz ist ein magisches Amulett – und seine Verfolger sind ihm auf den Fersen.

Prophezeiungen, dunkle Rituale und mystische Plätze – historische Fantasy im Waldviertel in der Jungsteinzeit

Skorpion-Epos I